6. Bielefelder Schülermeisterschaft: Allgemeine Gruppe

Mit 28 Teilnehmern war die Allgemeine Gruppe der 6. Bielefelder Schülermeisterschaft gestern etwas dünner besetzt als bei der letzten Ausgabe vor einem halben Jahr. Es gab auch einige Wiederholungstäter – mal schauen, ob sich so langsam auch der eine oder andere in einen Verein traut… Leider waren die Teilnehmer recht ungleich über die Jahrgänge verteilt, bei 6 verschiedenen Altersklassen gab es zwischen 2 und 12 Teilnehmer.

Bosse: Alles lief schon wieder auf 100% hinaus…

Bosse Terlinden (Max-Planck-Gymnasium) hatte ja schon bei der vorigen Ausgabe alles abgeräumt. Auch dieses Mal lief es bestens für ihn, bis zur letzten Runde. Durch einen blöden Fehler brachte er sich um 100%. Mit 6 Punkten wurde er dennoch 1. der allgemeinen Gruppe und gewann „nebenbei“ auch seine U11.

Tim: fast perfekt!

Tim Skotzke (Helmholtz-Gymnasium) hatte nur gegen Bose verloren, alles andere gewonnen. Nach Wertung wurde er 2., konnte aber in der U12 den Pokal mitnehmen.

Kevin: 5 Punkte

Kevin Li (GS Bültmannshof) erspielte sich 5 Zähler und wurde dank besserer Wertung 3. der Gesamtgruppe. In der U10 hatte er einen halben Zähler vor und wurde somit 1.

Emin: auch 5 Punkte

Emin Özisik (ebenfalls GS Bültmannshof) kam auch auf 5 Punkte, hatte die geringfügig schlechtere Wertung als Kevin, konnte sich aber den Pokal für den U9-Sieger sichern.

Constantin: Und nochmal 5 Zähler.

Auch Constantin Zaripov (GS Bültmannshof) erspielte sich 5 Punkte. Aus seiner Sicht hatte er leider die etwas schlechtere Feinwertung, so dass er im Gesamtklassement 5. wurde und in der U9 2.

Daniel: Bester 4,5-Punkter

Daniel Maljawin (und nochmals Grundschule Bültmannshof) war der beste der Spieler mit 4,5 Zählern. Er wurde damit insgesamt 6. und 2. in der U10.

Malyn: Jüngster Teilnehmer

Malyn Thevessen war der jüngste Teilnehmer gestern – als Einziger im Kindergarten und noch nicht in der Schule. Er kam auf 4,5 Punkte und konnte sich neben dem Pokal für den besten U7er auch über die Medaille für den jüngsten Teilnehmer freuen.

Jonathan: mit Schlussspurt zum Sieg in der U8

Jonathan Panick (GS Wellensiek) spielte die 2. Turnierhälfte deutlich besser als die 1. und holte somit noch ordentlich auf. Nicht nur das, er überholte auch alle anderen in der U8 und bekam den Siegerpokal der U8 für seine 4,5 Zähler.

Linus: Gerade noch in die Top Ten!

Linus Kurzwig (GS Wellensiek) erspielte sich gestern 4 Zähler und kam damit so gerade noch in die Top Ten, da er die beste Wertung aller Spieler mit 4 Punkten hatte. In der U8 wurde er 2. und bekam den entsprechenden Pokal.

Frederik: Mit besserer Wertung zum letzten Pokal

Frederik Schwerdt (GS Bültmannshof) sicherte sich gestern den letzten ausgespielten Pokal: Er wurde mit 3,5 Punkten und besserer Wertung 3. der U8.

Eliana: Einziges Mädchen!

Eliana Schröder (GS Heeperholz) traute sich gestern als einziges Mädchen, mitzumachen. Da wurde immerhin mit der Extra Medaille für die jüngste Teilnehmerin gewürdigt!

Wenn ich schon bei den Sonderpreisen bin: Zum wiederholten Male kontne die GS Bültmannshof das größte Kontingent stellen, gestern waren es 11. Aber es gibt Hoffnung, die anderen Schulen holen auf und erfreulicherweise wurde es dahinter sehr eng: 8 Teilnehmer von der GS Wellensiek, je 6 vom Max Planck und Waldhof und je 5 vom Rats und der GS Heeperholz. Vielleicht schafft es ja eine Schule, der Bültmannshof-Grundschule bei der nächsten Austragung das größte Kontingent wegzuschnappen…