Archiv der Kategorie: Schach 960 Serie

Schach 960 – Teil 9: Bastian macht alles klar!

Bastian: 5 Siege in 2017

Bastian gab gestern nur ein remis (gegen Lennart) ab, sonst behielt er immer die Oberhand. Damit machte er auch gleich den Gesamtsieg perfekt. Aufgrund der Streichergebnis-Regelung ist er beim letzten Teil nicht mehr einzuholen.  Da er 5 Mal triumphieren konnte, ist sein Sieg gerecht.

Tim: 3 mal Sieger in 2017

Tim musste gegen Bastian die Niederlage einräumen. Da halfen gestern auch die Siege in allen anderen Partien nichts mehr: Am Ende wurde er 2. Auch in der Gesamtwertung wird er 2. – auch er ist nicht mehr von diesem Rang zu verdrängen.

Lennart: gestern 3. – insgesamt auch?

Lennart konnte gestern als Einziger Bastian ein remis abnehmen. Trotz der Niederlage gegen Tim reihte es aufgrund der drei Siege in den übrigen Partien zu Rang 3. In der Gesamtwertung läuft nun auch alles auf Lennarts 3. Rang  hinaus (da Lukas gestern pausierte).

Hier der LInk zu allen Ergebnissen etc.: Klick!

Ingo; bestes Abschneiden gestern in diesem Jahr

Ingo wurde geteilter 4. – Das markiert sein bestes Abschneiden in desem Jahr. Leider lagen die Termine in diesem Jahr nicht immer so günstig, dass es in seinen Schichtplan gepasst hätte.

Jan: gestern 50%

Jan erspielte sich gestern 50% und landete damit auf Platz 6.  In der Jahreswertung rangiert er aktuell auf Platz 7.

Bernd: gestern als Einziger gegen die Top 3!

Bernd hatte gestern die stärkste Gegnerschaft: Als Einziger musste er gegen die Top 3 ran. Einmal stand er auch auf Gewinn, aber… Mit 2 Siegen wurde er gestern 7. In der Jahreswertung liegt er auf Platz 6.

Matthias: Hart erkämpfte Punkte gegen ausschließlich Stärkere

Matthias bekam gestern ausschließlich stärkere Gegnerschaft. Inofern relativieren sich der 1 Sieg und das 1 remis. Insgesamt belegte Matthias gestern Platz 8.

Pascal: kontinuierliche Verbesserung

Pascal kam auch gestern wieder zu einem Sieg – aktuell reicht es noch nicht zu mehr, aber …

Moustafa: nur nicht die gute Laune verlieren!

Moustafa konnte gestern zwar keine Punkte erringen, aber die Laune litt nicht darunter. Und vielleicht klappt es ja beim letzten Teil 2017!

Bei der DWZ-Liste gab es zwar einige Sprünge, aber kaum Veränderungen bei den Platzierungen.  Hier die aktuelle Liste:

Rang

Name, Vorname
DWZ

1

Rücker, Bastian

2041-24

2

Krüger, Tim

1982-3

3

Kraetzer.Rüdiger 1865-3

4

Wolffgang, Georg 1862-1

5

Fuhlrott, Tim 1858-24

6

Klein,Lukas 1838-23

7

Spisla,Dominik 1827-27

8

Husemann,Dirk 1799-30

Oelschläger, Lennart

1799-8

10

Meyer, Leon 1760-2

11

Schirmbeck,Markus 1735-8

12

Milonas, Walandis 1719-1

13

Kenter, Theo 1692-1

14

Elefteriadis,Gabriel 1661-28

15

Fischer, Bernd 1626-11

16

Müller,Frank 1611-6

17

Miller, Hans-Werner 1587-1

18

Ellerbrock, Ingo 1583-15

19

Borchmann, Thorsten 1571-3

20

Wehr,Jan 1521-24

21

Treimann, Matthias 1443-14

22

Tubbesing, Pascal 1070-3

23

Khilli, Moustafa 1059-12

24

Rüthemann, Gunnar 1046-1

 

Der Schlussteil mit großer Siegerehrung und Verlosung des Sachpreises ist für den 13.12. angesetzt.

 

Schach 960 im Oktober: Bastian schlägt wieder zu!

Bastian schlug gestern einmal wieder zu: Er gewann alle 5 Partien und ieß gestern keinerlei Zweifel aufkommen, wer da der Beste im Ring war. Damit holte er in der Gesamtliste gut auf, doch dazu später.

Tim F. und …

Tim K. teilten sich Rang 2 – beide hatten gegen Bastian verloren und gegeneinander remisiert, den Rest aber gewonnen.

Hier der Link zu allen Ergebnissen: Klick

Danach wurde es dann eng: Gleich 3 Leute tummelten sich auf Platz 4-6.

Lennart verlor gegen Platz 1 und 2, gewann den Rest, ebenso wie …

… Leon, so dass deren Leistungen deutlich höher als meine einzuschätzen sind, da ich gestern (im Vergleich jedenfalls) das etwas einfachere „Programm“ hatte.

Auch danach ergab sich ein dichtes Gedränge, 4 Spieler verteilten sich mit je zwei Siegen auf die Ränge 7-10:

Gabriel wollte unbedingt eine Partie gegen einen bestimmten Gegner, das blieb ihm gestern versagt.

Bernd konnte gestern ebenfalls zweimal gewinnen.

Ingo und …

Matthias waren gestern nach einer Pause wieder dabei – zur „Belohnung“ durften sie auch in Runde 3 gegeneinander antreten mit dem besseren Ende für Ingo.

Pascal hat natürlich noch Eingewöhnungsprobleme mit Uhr und 960 sowieso. In der einen oder anderen Partie fehlte nicht viel, um noch mehr Punkte zusammenzubekommen. So blieb es bei einem Sieg und Platz 11.

Bei Moustafa lief es gestern (zumindest von den Ergebnissen her) nicht so berauschend. Nächstes Mal wird es hoffentlich wieder besser werden…

In der Gesamtwertung haben wir an der Spitze ein extrem enges Rennen, bei dem Tim F. (116,83) ganz knapp vor Bastian (115,33) in Front liegt. Dann folgt … lange gar nichts, mit großem Abstand kämpfen Lennart (64), ich (59) und Lukas (50,83) um Platz 3.  Aufgrund des Modus mit den Streichergebnissen ist bei den Positionskmpfen um Rang 1 bzw. Rang 3 noch alles drin.

Zum Abschluss wie üblich der Blick in die aktuelle DWZ Liste:

Rang

Name, Vorname
DWZ

1

Rücker, Bastian

2035-23

2

Krüger, Tim

1982-3

3

Kraetzer.Rüdiger 1865-3

4

Wolffgang, Georg 1862-1

5

Fuhlrott, Tim 1843-23

6

Klein,Lukas 1838-23

7

Spisla,Dominik 1827-27

8

Husemann,Dirk 1822-29

9

Oelschläger, Lennart

1792-7

10

Meyer, Leon 1760-2

11

Schirmbeck,Markus 1735-8

12

Milonas, Walandis 1719-1

13

Kenter, Theo 1692-1

14

Elefteriadis,Gabriel 1661-28

15

Fischer, Bernd 1633-10

16

Müller,Frank 1611-6

17

Miller, Hans-Werner 1587-1

18

Ellerbrock, Ingo 1580-14

19

Borchmann, Thorsten 1571-3

20

Wehr,Jan 1541-23

21

Treimann, Matthias 1417-13

22

Khilli, Moustafa 1093-11

23

Tubbesing, Pascal 1058-2

24

Rüthemann, Gunnar 1046-1

 

Dieses Mal schrammte ich nur sehr knapp am größten Tagesverlust vorbei…

Teil 9 wird am 15.11. gespielt.

 

 

Schach 960 im September: eng wie selten

Beim 7. Teil der Schach 960 Serie war es gestern so eng wie nur sehr selten: Am Ende lagen zwischen Rang 1 und 5 lediglich 2 Punkte (bei der 3-Punkte-Regel, wohlgemerkt!).

Hier ist gleich der Link zu allen Ergebnissen: Klick!

Tim hatte gestern knapp die Nase vorn, er gab nur zwei Remisen ab, hatte also 11 Zähler auf seinem Konto. In der Gesamtwertung liegt er nun vorn (102,33), profitierte dabei aber auch etwas von Bastians urlaubsbedingter Absenz.

Lukas führte bis vor der letzten Runde (hatte nur gegen Tim remisiert). In der letzten Partie ging es hoch her, am Ende hatte ich das glückliche Ende für mich, so dass ich mit Lukas´ 10 Punkten gleichziehen konnte.

Markus hatte bis zur letzten Runde Chancen, auch ganz vorne zu landen, doch die Niederlage gegen Tim ließ ihn bei 9 Punkten verharren. Damit teilte er den 4. Rang mit …

… Bernd, der die ersten zwei Runden verloren, dann aber eine tolle Aufholjagd hingelegt hatte.

Hans-Werner gab gestern sein 960-Debüt. Er verteilte seine Punkte recht gleichmäßig und schloss foglerichtig bei 50% und Rang 6 ab.

Bei Lennart lief es gestern nicht so wie gewünscht, mit 6 Zählern wurde er schließlich 7.

Auch Jan hatte schon bessere Abende beim 960 erlebt – Gestern wurde er mit 4 Punkten 8.

Ein weiterer Debütant war gestern Pascal, der immerhin gleich eine Partie gewinnen konnte. Damit wurde er 9.

Schade, wenn es für energisches Auftreten auch Punkte geben würde, hätte Moustafa gestern ganz vorne gelegen. Aber auch so kam er zu zwei Achtungsremisen, trotzdem war gestern dann nicht mehr drin als Platz 10.

Hier der kurze Blick auf den aktuellen Stand der Gesamtwertung: Tim (102,33); Bastian (95,33), dann folgt lange nichts, aber um Platz 3 könnte es noch ganz spannend werden: Lennart (56), meine Wenigkeit (51), Lukas (50,38), Bernd (42,5) und Jan (40,5) haben da aktuell noch Chancen…

Ab dem nächsten Teil (geplant für den 11.10.) greifen die ersten Streichergebnisse, so dass es noch zu Verschiebungen kommen kann.

Apropos Verschiebungen: Hier folgt noch die aktuelle DWZ-Liste:

Rang

Name, Vorname
DWZ

1

Rücker, Bastian

2009-22

2

Krüger, Tim

1984-2

3

Kraetzer.Rüdiger 1865-3

4

Wolffgang, Georg 1862-1

5

Husemann,Dirk 1847-28

6

Klein,Lukas 1838-23

7

Spisla,Dominik 1827-27

8

Fuhlrott, Tim 1824-22

9

Oelschläger, Lennart

1789-6

10

Meyer, Leon 1761-1

11

Schirmbeck,Markus 1735-8

12

Milonas, Walandis 1719-1

13

Kenter, Theo 1692-1

14

Elefteriadis,Gabriel 1669-27

15

Fischer, Bernd 1649-9

16

Müller,Frank 1611-6

17

Miller, Hans-Werner 1587-1

18

Borchmann, Thorsten 1571-3

19

Ellerbrock, Ingo 1569-13

20

Wehr,Jan 1541-23

21

Treimann, Matthias 1426-12

22

Khilli, Moustafa 1136-10

23

Rüthemann, Gunnar 1046-1

24

Tubbesing, Pascal 1031-1

 

Schach 960 Serie: Tim K. siegt, keine Halbzeit, aber Sommerpause

Am Mittwoch bestätigt sich (mal) wieder, was ich ja immer sage: Mitmachen und Späteinsteigen lohnt sich noch immer. Tim gewann als Neueinsteiger gleich mit 4/5. Nach der nun anstehenden Sommerpause müsste er weitere ähnliche Ergebnisse folgen lassen, wenn er in der Gesamtwertung noch vordringen will.

Vorweg hier gleich mal einige Links:

Teil 6 vom Mittwoch 12.07.

aktueller Stand der Gesamtwertung

aktuelle DWZ Liste

Nun aber noch zum restlichen Geschehen am Mittwoch. Die Plätze 2-4 wurden geteilt:

Bastian war der Einzige, der Tim K. besiegen konnte, doch da er in der ersten und letzten Runde jeweils selbst den Kürzeren zog…

Lukas wiederum verlor gegen die beiden Tims, konnte aber Bastian in der letzten Runde den geteilten Sieg vermasseln.

Und Tim F. verlor das Namensduell (und eine weitere Partie), behielt aber gegen Bastian und Lukas die Oberhand.

Bernd landete nach einem missglückten Start (0/3) dann noch 2 Siege zum Schluss und wurde damit geteilter 5.

Dieses Mal ging keiner leer aus, die Ränge 7-9 belegten gemeinsam mit jeweils einem Sieg:

Jan, der aber deutlich weniger Zeit hatte (nur zwei Partien, da er als Spätstarter noch eingestiegen war).

Moustafa, dessen DWZ den größten Sprung machte.

Gabriel, der Lospech hatte und gegen die ersten drei antreten musste…

Nach der Sommerpause geht es mit der Serie dann im September weiter.

Kleine Unterbrechung vom SoS: Schach 960 Teil 5

Tim bekam gestern in der 2. Runde gegen Bastian zwar „eins auf die  Fresse“, wie er es selbst nennen würde, doch da Bastian danach noch stolperte, konnte Tim an ihm vorbeiziehen und den gestrigen 5. Teil vom Schach 960 gewinnen.

Nach 3/3 zum Start kamen noch ein Remis und eine Niederlage hinzu – damit war dieses Mal nicht mehr als Rang 2 für Bastian drin.

Gabriel kam dank seines Letztrundensieges gegen Bastian gestern aufs Treppchen.  Dabei hatte er in den ersten 3 Runden zweimal verloren. Aber die Aufholjagd war eben gut.

Jan spielte gestern ein tolles Turnier. Remis gegen Bastian, Siege gegen Lennart und Leon – da schnellte die DWZ um fast 80 Zähler in die Höhe!

Hier aber erst einmal der Link zu allen Ergebnissen: Klick

Bei Lennart lief es gestern nicht so wirklich rund, er blieb unter 50%.

Nachdem sich Leon (gefühlt) die letzten 5 Jahre in der Wletgeschichte herumtrieb, war die Überraschung um so größer, dass er als Helfer an mehreren Tagen beim SoS aufkreuzte. Und nun auch gleich noch beim Schach 960 wenige Tage später! Leon musste sich erstmal wieder an die Turniersituation gewöhnen, das kostete Punkte, aber die letzten beiden Runden gewann er.

Bernd hatte beim letzten Mal Rang 2 belegt. Dieses Mal musste Bernd sich weiter hinten in der Tabelle einreihen.

In der Gesamtwertung sieht es nun nach einem Zweikampf an der Spitze aus: Bastian (82) führt vor Tim (69). Kein klares Bild zeigt derzeit der Kampf um Rang 3: Lennart (52) hat hier die Nase vorn, aber mit Jan (34,5), Bernd (26,5) und Gabriel (23) haben sicherlich noch Chancen, aufzuschließen.

Und noch schnell der Blick in die DWZ Liste:

Rang

Name, Vorname
DWZ

1

Rücker, Bastian

2027-21

2

Krüger, Tim

1971-1

3

Kraetzer.Rüdiger 1865-3

4

Wolffgang, Georg 1862-1

5

Spisla,Dominik 1827-27

6

Oelschläger, Lennart

1827-5

7

Husemann,Dirk 1824-26

8

Klein,Lukas 1817-22

9

Fuhlrott, Tim 1789-20

10

Meyer, Leon 1761-1

11

Schirmbeck,Markus 1727-7

12

Milonas, Walandis 1719-1

13

Elefteriadis,Gabriel 1705-26

14

Kenter, Theo 1692-1

15

Fischer, Bernd 1640-7

16

Müller,Frank 1611-6

17

Wehr,Jan 1593-22

18

Ellerbrock, Ingo 1582-12

19

Borchmann, Thorsten 1571-3

20

Treimann, Matthias 1426-12

21

Khilli, Moustafa 1079-8

22

Rüthemann, Gunnar 1046-1

 

Weiter geht es am letzten Mittwoch vor den Sommerferien, dem 12.07.

 

Schach 960 Teil 4: Endlich mal was Neues: Bastian gewinnt, aber er holt nicht 100%

Bastian gewann gestern zwar (zum dritten Mal in Folge), aber er gab gleich 2 Remisen ab (um seine Zahl mal etwas runterzuspielen, wie er selbst meinte), und zwar gegen Jan und Lukas.

Der Link zu den einzelnen Runden mit den entsprechenden Ergebnissen: Klick!

Bernd verlor nur 2 Partien und wurde damit Zweiter, geteilt mit mir. Bernd konnte seine DWZ mit über 50 Punkten aufpeppen.

Lennart verpasste eine bessere Platzierung und musste mit Rang 4 Vorlieb nehmen.

Jan kam gestern zu einem ziemlich ordentlichen Ergebnis: Ein Sieg und ein Remis. Da ging es mit der DWZ mit über 30 bergauf.

Lukas versemmelte gestern einige gute bis gewonnene Stellungen. Da blieb letzten Endes nicht mehr als der geteilte 5. Rang über.

Die Gesamtwertung sieht nun (endlich!) Bastian vorn, mit 66 Zählern führt er klar vor Tim (49) und Lennart (45).

 

 

Und wieder 100% … und wieder … Bastian

Auch Teil 3 der Schach 960 Serie wude zu Bastians Beute, der einmal mehr allen zeigte, wer der Herr im Hause ist.

Rang 2 sicherte sich Lennart, der damit sein bisher bestes Ergebnis erzielte. Außer der Niederlage gegen Bastian konnte Lennart alle anderen Partien gewinnen.

Ganz knapp auf Platz drei kam Tim ein – dieses Mal reichten 50% für einen Treppchenplatz.

Und hier der Link zu allen Ergebnissen: Klick!

Gabriel kam (urlaubsbedingt) erst gestern zu seinem diesjährigen 960 Debüt – und verpasste nur ganz knapp das Podest.

Jan kam zwar zu einem Remis gegen Tim, aber durch die Niederlage gegen Gabriel war nach oben hin nicht mehr drin.

Moustafa war gestern in der einen oder anderen Partie wieder knapp dran, aber gestern reichte es nicht zu einem Achtugnserfolg.

In der Gesamtwertung liegt Tim noch knapp vorn (49), doch Bastian ist ihm dicht auf den Fersen (46), dahinter folgt dann Lennart (35).

In der DWZ-Liste gab es nur geringfügige Verschiebungen, die hier einmal nicht dokumentiert werden.

Weiter geht es in 4 Wochen.

 

 

 

Schach 960 – Teil 2: Bastian strikes back

Da hat Bastian gestern nicht lange gefackelt und mal wieder gezeigt, wer der Herr im Hause ist. Er ließ einmal mehr ein 100% Ergebnis folgen und sicherte sich somit den unangefochtenen Tagessieg.

Hier ist der Link zu den gesammelten Ergebnissen.

Tim verlor nur die eine Partie gegen Bastian (nach langem Kampf) und wurde somit alleiniger 2.

Lennart wollte sich nach dem suboptimalen Abschneiden vom letzten Mal verbessern, was ihm auch gelang, mit 3 Siegen wurde er alleiniger Dritter.

Danach waren dann viele punktlgleich:

Bernd gehörte zu der Horde, denen nur 1 Sieg zum Treppchen fehlte.

Auch Frank fehlte gestern icht viel zum Podestplatz.

Auch Jan konnte sich in diesen Kreis vorspielen.

Bei Moustafa läuft es immer besser. Gegen Tim hatte er gestern über lange Phasen der Partie klaren Vorteil, doch am Ende… Immerhin kam Moustafa wieder zu einem Sieg.

Thorsten dürfte hingegen gestern nicht zufrieden gewesen sein: Er hätte sich sicherlich mehr als den geteilten 7. Rang erhofft.

Den Blick auf die Gesamtwertung erspare ich mir, hier folgt noch kurz die aktuelle DWZ-Liste:

Rang

Name, Vorname
DWZ

1

Rücker, Bastian

2035-18

2

Krüger, Tim

1971-1

3

Oelschläger, Lennart

1878-2

4

Kraetzer.Rüdiger 1865-3

5

Wolffgang, Georg 1862-1

6

Klein,Lukas 1851-21

7

Husemann,Dirk 1841-24

8

Spisla,Dominik 1827-27

9

Hufendiek,Ekkehard 1753-6

10

Fuhlrott, Tim 1764-18

11

Schirmbeck,Markus 1727-7

12

Milonas, Walandis 1719-1

13

Kenter, Theo 1692-1

14

Elefteriadis,Gabriel 1674-24

15

Müller,Frank 1611-6

16

Fischer, Bernd 1607-5

17

Ellerbrock, Ingo 1582-12

18

Borchmann, Thorsten 1578-2

19

Wehr,Jan 1481-19

20

Treimann, Matthias 1426-12

21

Khilli, Moustafa 1085-7

 

Weiter mit Teil 3 geht es in 3 Wochen, am  5. April.

 

 

Knappes Rennen zum Auftakt der Schach 960 Serie 2017

Mit 10 Teilnehmern startete gestern die Schach 960 Serie 2017.

Es ging recht eng zu, wie auch hier genau nachzulesen ist.

Tim hatte am Ende knapp die Nase vorn.  Er verlor nur eine Partie, ihm kam die 3-Punkte-Regel zugute, da

Lukas zwar gegen ihn gewann, aber 2 Remisen abgab. Und bei der 3-Punkte-Regel ist das eben ein Punkt weniger.

Völlig unverdient ging der 3. Platz an mich.

Dominik hatte dasselbe Problem, nach klassischer Zählweise lag er gleichauf mit mir, aber die 3-Punkte-Regel…

Bastian erwischte als Titelverteidiger gestern keinen so guten Tag, 50% sind da eher enttäuschend. Aber man darf auch nicht vergessen, dass er in wirklich jeder Partie ein Zeithandicap zu ertragen hat (Da er in der DWZ-Liste immer noch ordentlich vorne liegt).

Lennat gab gestern sein 960-Debüt (zumindest bei uns). Wäre da nicht der ärgerliche irreguläre Zug in der letzten Runde gewesen, wäre er viel weiter vorne gelandet…

Matthias war gestern der Dritte im Bunde der 50%-ler. Damit landete er auf dem geteilten 5. Rang, ein starkes Ergebnis für ihn!

Ingo konnte gestern seiner Rolle als Favoritenschreck nur begrenzt nachkommen, es lief nicht so recht rund.

Moustafa kam gestern immerhin zu einem erspielten Sieg.

Auch Jan erspielte sich gestern einen Sieg. Das reichte aber leider nicht zu mehr als dem geteilten 9. Rang.

Den Blick auf die Gesamtwertung erspare ich allen.

Hier allerdings noch die neue DWZ-Liste, in der es wieder eingie Schankungen gab:

Rang

Name, Vorname
DWZ

1

Rücker, Bastian

2021-17

2

Krüger, Tim

1971-1

3

Oelschläger, Lennart

1892-1

4

Kraetzer.Rüdiger 1865-3

5

Wolffgang, Georg 1862-1

6

Klein,Lukas 1851-21

7

Husemann,Dirk 1841-24

8

Spisla,Dominik 1827-27

9

Hufendiek,Ekkehard 1753-6

10

Fuhlrott, Tim 1745-17

11

Schirmbeck,Markus 1727-7

12

Milonas, Walandis 1719-1

13

Kenter, Theo 1692-1

14

Elefteriadis,Gabriel 1674-24

15

Müller,Frank 1623-5

16

Borchmann, Thorsten 1623-1

17

Fischer, Bernd 1620-4

18

Ellerbrock, Ingo 1582-12

19

Wehr,Jan 1472-18

20

Treimann, Matthias 1426-12

21

Rüthemann, Gunnar 1046-1

22

Khilli, Moustafa 1042-6

 

Abschluss der Schach 960 Serie 2016: Bastian unbeirrt

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Bastian stand ja bereits als Sieger fest, kannte gestern aber keinerlei Gnade und zog unbeirrt seine Runden, gewann Partie um Partie.  Am Ende standen mal wieder 100% und für die Serie das Rekordscore von 132,33 (von maxmimal 140 möglichen!) Punkten.

Hier geht es zu allen Runden und Ergebnissen.

Hier ist schon mal die komplette Tabelle für 2016.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Lukas gab gestern nur ein Remis und eine weitere Partie ab, das recihte für den 2. Rang gestern – der Schlusspurt kam für die Gesamtwertung aber zu spät, trotz des Schwächelns von Dominik und Tim.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Gabriel wurde gestern alleiniger Dritter.  Der häufige und Regelmäßige Teilnahme wurde gestern mit dem (ausgelosten) Sachpreis honoriert. Gabriel gewann ordnetlich DWZ hinzu.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Viel lief bei Dominik gestern nicht zusammen, bei 2 Siegen stand ein Streichergebnis an. Das reichte trotzdem, insgesamt Rang 2 zu behaupten.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Theo schaute gestern mal wieder vorbei – Zum Wiedereinstieg waren 2 Partiegewinne nicht zu schlecht, meinte er doch vorher, dass er fast ausschließlich noch Go spielt.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ingo teilte gstern ebenfalls mit 2 Siegen den 4.-6. Rang. In der Jahreswertung belegte er somit Rang 7. Dabei hatte das Jahr so gut angefangen: Geteilter Sieg im Februar, aber, wie er meinte, wurde er danach so richtig ernst genommen…

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Tim hatte gestern keinen guten Tag erwischt, er wurde Vorletzter. Der Vorsprung war jedoch so groß, dass ihm Platz 3 in der Gesamtwertung nicht mehr zu nehmen war.  Oder war es strategisches Geschick, dass er einiges an DWZ einbüßte, damit er im kommenden Jahr einen Zeitbonus erhält?

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Matthias kam in der letzten Runde noch zu einem Sieg, was ihn aber nicht vor dem letzten Platz bewahrte. In der Gesamtwertung schaffte er es auf Platz 9.

Alle, die ihre Zeithandicaps für das kommende Jahr schon einmal ausrechnen wollen, haben hier die Chance dazu.

Nach dem obligatorischen Schach 960 Handicap Turnier im Januar wird die neue Serie im Februar starten. Bis Ende des Jahres nehme ich Änderungsvorschläge entgegen, sonst bleibt es beim Modus.